Siedlungen/Objekte

Unsere Siedlungen

Unsere Siedlungen stammen aus dem 19Jh, 20Jh und 21Jh. In der jüngeren Vergangenheit ist es nun immer häufiger der Fall, dass die BG Zurlinden nicht mehr nur Wohnbauten besitzt, sondern dass auch gemischte Wohn- und Gewerbesiedlungen hinzugekommen sind. Auch kleinere Einkaufszentren ergänzen unser Portfolio. Diese Neuzgänge sehen wir vor allem im Lichte der Umgebungsqualität oder des Quartiervorteils.

Es ist unser Ziel die Wohnungen, seien das nun Alt- oder Neubauwohnungen, im bestmöglichen Zustand zu vermieten. Wir renovieren in sinnvollen Abständen und sind dabei bestrebt, die Mietzinse auf dem tiefstmöglichen Stand zu belassen. In Fällen, in denen eine Sanierung unumgänglich ist, wie dies beispielsweise bei der Siedlung Sihlweid in Zürich-Leimbach der Fall war, sind wir bestrebt, unseren Mietern ein spürbare Verbesserung an Wohnqualität zu bieten.

Die neuen Gebäude werden so geplant, dass sie einen Teil der benötigten Energie selber erzeugen und gleichzeitig der Heizwärmebedarf durch die Mieter sinkt. Mit unseren Neubauten streben wir stets die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft an. Am 25. Juni 2015 wurde unserer Genossenschaft das Zertifikat 2000-Watt-Areal für die Wohn- und Gewerbeüberbauung Sihlbogen überreicht. Es ist erfreulich, dass unsere Anstrengungen für eine energieärmere Umwelt anerkannt wird. Aber noch sind wir nicht am Ziel. Wir machen weiter.

Rolf Hefti, Geschäftsführer BG Zurlinden

Das Energieverbrauch unserer Siedlungen

Die Grafik spiegelt den jährlichen Energieverbrauch (2015) der einzelnen Siedlungen der BG Zurlinden im Vergleich zu Schweizer Standards wieder. Nicht nur bei unseren Neubauten (2000-Watt), sondern ganz allgemein, liegt deren Energieverbrauch unter dem schweizerischen Durchschnitt.