Alles unter Dach und Fach. Das Strickler-Areal feierte Aufrichte.

Die Aufrichtefeier ist eine alte und schöne Tradition. Die Bauarbeiter werden zu einem währschaften Znacht eingeladen. Auf diese Weise dankt die Bauherrin jenen Personen, die mit ihrem Können zum gelungenen Bau beigetragen haben. Das schützende Dach ist drauf und der Innenausbau kann beginnen. Auf dem Strickler-Areal sind nun zwei der vier Gebäude soweit fertig. Die zweite Etappe mit den Häusern Nr. 147 und 149 folgt demnächst. Doch in der Tiefgarage der Häuser Nr. 137 und 139 (Einsiedlerstrasse) konnte am 8. Dezember 2016 das Fest bereits steigen. Über 190 geladene Gäste waren bis gegen 17 Uhr eingetroffen. Das lokale Catering "frisch uf de tisch" war für die Verpflegung engagiert worden und erfreute mit einheimischem "Speis und Trank" die hungrigen Gäste.

Zum Abschluss des Aufrichtefestes wurde ein massives Brett, das mit allerlei feinen Esswaren bestückt war, den Besuchern mit auf den Nachhauseweg gegeben. Wer kalte Hände hatte, konnte diese an den heissen Marroni wärmen, die den Abschied begleiteten.